Die Gemeinde Beckingen hat kurzfristig 39 mobile Luftreinigungsgeräte für ihre drei Grundschulen angeschafft. Jeder Grundschulstandort in der Gemeinde erhält 13 Geräte. Diese wurden bereits ausgeliefert und werden von den Hausmeistern am ersten Schultag in Betrieb genommen.

Es handelt sich bei den Geräten um mobile Luftreinigungsgeräte mit Hochleistungsschwebstofffilter gemäß den Förderrichtlinien des saarländischen Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport.

Die Ausstattung der KiTas mit Luftfiltern erfolgt bei Bedarf über die Betriebsträger, KiTa gGmbHs und AWO. Eine Förderung über die Zuschussrichtlinien des Innenministeriums ist hier allerdings nicht möglich.

„Nachdem das saarländische Ministerium für Inneres, Bauen und Sport die Förderrichtlinien zum Erwerb mobiler Luftreinigungsgeräte für Grundschulen und kommunale Kindertageseinrichtungen überarbeitet und mitgeteilt hat, dass für die Gemeinde Beckingen gemäß Förderrichtlinie ein Betrag in Höhe von 37.952,58 Euro vorgesehen ist und diese Mittel zeitnah überwiesen werden, hatte die Gemeindeverwaltung umgehend reagiert und bereits entsprechende Angebote zur Beschaffung von Luftfiltergeräten eingeholt, um zunächst die Grundschulen in der Gemeinde Beckingen ausstatten zu können. Nachdem wir ein passendes Angebot der Firma UVLUTION aus Hamburg erhalten hatten, haben wir auch zügig bestellt“, so Bürgermeister Collmann. Gemäß der Förderrichtlinie müssen die Luftfiltergeräte folgende Eigenschaften aufweisen: Ausstattung mit HEPA H 14-Filter, d.h. Schwebstofffilter für Partikelgröße  0,26 Mikrometer, Aktivkohlefilter, Zuschaltbarer Lonisator gegen Gerüche, Filterleistung von 800 cbm/h für Schulklassen  (Volumen von ca. 200 cbm, d.h. Luftreinigung 4  mal pro Stunde).

Man war sich im Gemeinderat einig, dass für die Kinder und Jugendlichen, ob im Präsenzunterricht oder während der Kita-Betreuung, die größtmögliche Sicherheit hergestellt werden müsse und alle Vorkehrungen zu treffen seien, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren. Da es keine Sinn mache, für die Grundschulen mobile Luftfilter zu bestellen und für die KiTas nicht, sollen nun auch die KiTa-Träger beim eruieren des Bedarfes mithinzugezogen werden. Bürgermeister Collmann ergänzte, dass die KiTa-Träger die Luftfilter  selbst anschaffen würden und dann mit den Kosten auf die Gemeinde zukommen würden.

Die jetzt angeschafften Geräte sollen nach den Sommerferien im möglichen Regelbetrieb zum Einsatz kommen. Die Luftfiltergeräte können zusätzlich zu den bestehenden Lüftungsmöglichkeiten zur Reduzierung der Keimbelastung in den Räumen beitragen und somit die Gefahr von Corona-Ausbrüchen eindämmen. Sie ergänzen damit das bestehende Lüftungs-und Hygienekonzept.

„Da der Verlauf des Infektionsgeschehens weiterhin unklar ist, sind diese Luftfiltergeräte auf jeden Fall langfristig eine gute und richtige Investition“, betont Bürgermeister Collmann abschließend.

Foto:
Bürgermeister Thomas Collmann nahm die Lieferung der mobilen Luftfiltergeräte für die Beckinger Grundschulen  in Empfang.

Foto/Text: Gemeinde Beckingen/Pitzius

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde