Blutspenderehrung beim DRK-Ortsverein Beckingen

Seit mehr als fünf Jahrzehnten sind die Blutspendetermine und die dazugehörenden Blutspenderehrungen beim DRK-Ortsverein Beckingen Tradition und feste Bestandteile in dessen Jahresprogramm. So konnte der DRK-Ortsvereinsvorsitzende Siegbert Baum am Sonntagnachmittag wieder viele Mehrfachblutspender und Vereinsmitglieder zu einer Ehrung in feierlichem Rahmen in das Kulturhaus „Alte Wäscherei“ begrüßen. „Ein herzliches Dankeschön und ein lieber Willkommensgruß geht an sie alle, die sie gekommen sind, um bei der Verleihung von Ehrenauszeichnungen, die an treue Blutspenderinnen und Blutspender überreicht werden, dabei zu sein“, betonte der erste Vorsitzende Siegbert Baum einleitend. Den Gästen Bürgermeister Thomas Collmann, Ortsvorsteher Dieter Hofmann und dem DRK-Kreisvorsitzenden Ralf Marx galten besondere Willkommensgrüße.

DRK-Ortsverein Beckingen ehrte langjährige Mitglieder

Auch die Ehrung langjähriger aktiver Mitglieder des DRK-Ortsvereins Beckingen fand im Anschluss an die Mitgliederversammlung und Blutspenderehrung statt. "Es ist mir ein Herzensanliegen, heute im Rahmen dieser kleinen Feierstunde, einigen unserer Mitglieder ein besonderes Wort des Dankes zu sagen, denn in der heutigen Zeit ist es nicht mehr einfach, neue, junge Mitglieder für den aktiven Dienst in unserem Ortsverein zu gewinnen. Idealismus und selbstloser Einsatz, wie wir ihn für unseren ehrenamtlichen Einsatz brauchen, ist nicht mehr so oft vorhanden, wie wir dies aus der Vergangenheit gewohnt waren und kannten. Wir merken dies seit Jahren, da der Altersdurchschnitt und die Anzahl unserer aktiven Helferinnen und Helfer immer mehr und drastisch sinkt. Es fehlt der Nachwuchs und wir stehen näher denn je vor der Existenzfrage unseres Ortsvereins.

Jahreshauptversammlung des Löschbezirks Beckingen mit Berichten, Übernahme, Beförderungen, Ehrungen und Verabschiedung

Die Freiwillige Feuerwehr des Löschbezirks Beckingen konnte in ihrer gut besuchten Jahreshauptversammlung auf ein arbeitsreiches Jahr zurückblicken.  Löschbezirksführer Frank Dittert hieß neben den aktiven Wehrleuten, Jugendwehrmitgliedern und Alterskameraden als Gäste besonders Bürgermeister Thomas Collmann,  Ortsvorsteher Dieter Hofmann, den stellvertretenden Wehrführer Bernhard Ludwig, Ehrenlöschbezirksführer Helmut Groß sen., den Alterswehrbeauftragten des Kreisfeuerwehrverbandes, Harald Dusek,  sowie die Gemeindeinspektoranwärterin Annalena Schmitt willkommen. Nach dem von Dittert vorgetragenen Tätigkeitsbericht zählt der Löschbezirk derzeit 38 Aktive, 15 Jugendwehrmitglieder und zehn Alterskameraden in seinen Reihen. Zu 32 Einsätzen (16 Brände und 16  technischen Hilfeleistungen der verschiedenster Art) wurde die Wehr alarmiert.

Reimsbacher Feuerwehrleute trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Ende des Jahres 2019 zählte die Freiwillige Feuerwehr des Löschbezirks Reimsbach 35 aktive Wehrleute, 8 Jugendwehrmitglieder und 17 Alterskameraden, wie dem von Löschbezirksführer Andreas Hoffmann zu Beginn der Jahreshauptversammlung mit Beförderungen, Ehrungen und Ernennungen vorgetragenen Bericht zu entnehmen war. Zuvor hatte er als besondere Gäste Bürgermeister Thomas Collmann, Ortsvorsteherin Susanne Ferber, den stellvertretenden Wehrführer Bernhard Ludwig und Gemeindeinspektoranwärterin Annalena Schmitt begrüßt. Wie Hoffmann weiter ausführte, rückten die Wehrleute, deren Altersdurchschnitt 38,4 Jahre beträgt,  zu 32  Einsätzen (davon 15 Brände und 17 technische Hilfeleistungen) aus.  24 praktische und theoretische Ausbildungen wurden durchgeführt. Hinzu kommen 22 Freitagstreffs, die für anfallende Arbeiten und Sonderübungen genutzt wurden. Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule sowie auf Gemeinde- und Kreisebene wurden absolviert.

40 Jahre Deutschherrenhalle Beckingen

Dort wo einst das Mädchenheim der Firma Karcher stand, nämlich neben dem Rathaus (früheres Krankenhaus), steht seit nunmehr 40 Jahren die große Deutschherrenhalle. Wie ein Rückblick in die Gemeindegeschichte zeigt, fand dort  am 25. Januar 1980 abends der Festakt zur Einweihung statt, obwohl sich morgens noch Handwerker mit Restarbeiten  fleißig betätigten. Aber für Bürgermeister Alois Jacobs war der Termin nun mal festgelegt und an diesem durfte auch nicht mehr gerüttelt werden.

Tolle Faasendstimmung bei der Katholischen Frauengemeinschaft Beckingen

Die Katholische Frauengemeinschaft Beckingen (KFB)   ließ am Freitagabend bei ihrer traditionellen, bereits im Vorfeld ausverkauften  Fastnachtsveranstaltung unter dem Motto "Schiff Ahoi" in der Deutschherrenhalle mit einem tollen Programm die Stimmungswogen überschäumen.  Die Auftritte, Zugaben und Raketen sowie flotten Schunkeleinlagen sorgten dafür, dass  die von der Band Party-Sound musikalisch aufgeheizten Stimmungswogen immer wieder aufschäumten.  Mit  einem Playbackauftritt zum  Roland-Kaiser-Hit "Ich glaub es geht schon wieder los" nahm das mehrstündige bunte Unterhaltungsprogramm dann Kurs auf die Lachmuskeln und hielt diese  in Schwung, nachdem die KFB-Vorsitzende Christel Strauf  und Moderatorin Susanne Probst das närrische Publikum, darunter auch Bürgermeister Thomas Collmann und Ortsvorsteher Dieter Hofmann,  begrüßt hatten.