26.03.2020
Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes - Anpassung der Allgemeinverfügungen vom 16.03.2020 und vom 20.03.2020
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es wird daher alles dafür getan, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auf Grund der Zuständigkeit des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 1 Absatz 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz vom 12. September 2016 (Amtsbl. I S. 856) sowie § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 IfSG ergeht in Erweiterung der Allgemeinverfügung des IfSG, Vollzug des Ladenöffnungsgesetzes, Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie vom 16.03.2020 und der Allgemeinverfügung zum Vollzug des IfSG, Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie vom 20.03.2020 im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport folgende Allgemeinverfügung:
26.03.2020
Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes - Anpassung der Allgemeinverfügungen vom 16.03.2020 und vom 20.03.2020
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es wird daher alles dafür getan, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auf Grund der Zuständigkeit des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 1 Absatz 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz vom 12. September 2016 (Amtsbl. I S. 856) sowie § 28 Abs. 1 Satz 1 und 2 IfSG ergeht in Erweiterung der Allgemeinverfügung des IfSG, Vollzug des Ladenöffnungsgesetzes, Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie vom 16.03.2020 und der Allgemeinverfügung zum Vollzug des IfSG, Vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie vom 20.03.2020 im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport folgende Allgemeinverfügung:
21.03.2020
Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 - vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es wird daher alles dafür getan, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auf Grund der Zuständigkeit des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 1 Absatz 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz vom 12. September 2016 (Amtsbl. I S. 856) sowie § 28 Abs. 1 Satz 2 IfSG  im Einvernehmen mit dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport ist folgende Allgemeinverfügung ergangen.
21.03.2020
Allgemeinverfügung vom 20.03.2020 - vorläufige Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es wird daher alles dafür getan, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auf Grund der Zuständigkeit des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 1 Absatz 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz vom 12. September 2016 (Amtsbl. I S. 856) sowie § 28 Abs. 1 Satz 2 IfSG  im Einvernehmen mit dem Ministerium für Inneres, Bauen und Sport ist folgende Allgemeinverfügung ergangen.
18.03.2020
Allgemeinverfügung zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes, Vollzug des Ladenöffnungsgesetzes, Veranstaltungsverbote und Betriebsuntersagungen anlässlich der Corona-Pandemie
Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 hat sich in kurzer Zeit weltweit verbreitet. Es wird daher alles dafür getan, eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Auf Grund der Zuständigkeit des Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie für landesweit anzuordnende Maßnahmen des Infektionsschutzes nach § 54 Infektionsschutzgesetz (IfSG) in Verbindung mit § 1 Absatz 2 der Verordnung über die Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz vom 12. September 2016 (Amtsbl. I S. 856) sowie § 28 Abs. 1 IfSG und der Zuständigkeit des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz auf der Grundlage des § 9 des Ladenöffnungsgesetzes (LÖG SL) vom 15.11.2006 (Amtsbl. 2006, S. 1974) ist folgende Allgemeinverfügung ergangen.
18.03.2020
Blutspende in Beckingen am 01.04.2020
Der Ortsverein des DRK Beckingen teilt mit, dass auf Grund der aktuellen Corona Epidemie Lage in der Gemeinde Beckingen der Blutspendetermin am Freitag, 01. April d. J. nicht stattfinden wird. Da bekanntlich zur Zeit Blutspenden sehr wichtig sind und die Blutspendedienste auf jede Blutspende angewiesen sind, bittet der DRK-Ortsverein Beckingen die Spendewilligen im Bereich der Gemeinde Beckingen auf andere Termine auszuweichen die in diesem News-Beitrag genannt sind
18.03.2020
Eheschließungen in der Gemeinde Beckingen
Mit Blick auf die Allgemeinverfügung des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom 20.03.2020, mit der Regelungen zur vorläufigen Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie, werden für die Durchführung von Eheschließungen folgende Hinweise gegeben:
17.03.2020
Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung
Aufgrund der aktuellen Situation möchte ich darauf hinweisen, dass alle vom Gesundheitsamt und von der Gemeinde Beckingen aufgrund des Infizierungsfalles eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin in häusliche Quarantäne gesetzten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinde Beckingen mittlerweile negativ getestet wurden, sodass diese nach Ablauf der Quarantänezeit wieder ihren Dienst aufnehmen werden.

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

 

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde