Gemeinde Beckingen geht in Kooperation mit der Firma „Schädlingsbekämpfung Holler GmbH“ gegen erhöhtes Vorkommen von Ratten vor

Gemeinde Beckingen geht in Kooperation mit der Firma „Schädlingsbekämpfung Holler GmbH“ gegen erhöhtes Vorkommen von Ratten vor

Bürgerinnen und Bürger können durch ihr Verhalten helfen, die Ratten loszuwerden – Keine Nahrung, keine Ratten

Nahezu  jede Stadt, Kommune oder Gemeinde hat in Deutschland mit Ratten zu kämpfen. Auch in der Gemeinde Beckingen häufen sich die Meldungen und Hinweise über das Aufkommen von Ratten.  Ratten am Bahnhof, im Park, an Containerstellplätzen oder Bushaltestellen sowie in vielen privaten Anwesen, dort hat fast schon jeder einmal so ein Nagetier gesehen. Wenn die Tiere sich allerdings stark vermehren, werden sie zur Plage.

Auf dem Litermont entsteht die „Litermont Mystery Tour“

Einheimischen, Wanderern, aber auch Gästen ist es bestimmt schon aufgefallen:  Derzeit ist auf dem Litermont, teilweise auch auf  dem Litermont-Sagenweg der Gemeinde Beckingen, ein Filmteam unterwegs. Verfilmt werden die Sagen und Mythen rund um den Litermont. Bei dem Projekt der Kreistourismusbehörde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Beckingen geht es darum, an ausgewählten Standorten den Besuchern das Erleben historischer Sagen mithilfe von 3-D-Technik zu ermöglichen. An bestimmten sagenumwobenen Standorten werden hochwertig produzierte 360-Grad-Filme mit Virtual-Reality-Brillen sichtbar gemacht. Historische Sagenfiguren wie der „Ritter Maldix“, oder die „Ewige Braut“ erwachen so vor den Augen der Zuschauer zu neuem Leben. Die Wanderer auf dem Litermont können sich also in Zukunft nicht nur über die abwechslungsreiche Landschaft, sondern auch mehrere kleine Filme zu ausgewählten Mythen dieser neuen „Litermont Mystery Tour“ freuen.

Lesen Sie dazu einen Beitrag von SZ Mitarbeiter Rolf Ruppenthal, der am Freitag, 02. Juli 2021, im Lokalteil der Saarbrücker Zeitung, Seite 19, unter dem Titel „Maldix, Sodix und Co. Erwachen zum Leben“, erschien.

Hier gehts zum Artikel

 

 

 

 

Breitband Internet in der Gemeinde

Aktuelle Versorgungssituation in der Gemeinde

Die Gemeinde Beckingen wird von verschiedenen Telekommunikationsunternehmen versorgt. Neben der Telekom unterhalten Inexio (Inexio und Deutsche Glasfaser wurden im Mai 2020 in einer Unternehmensgruppe gebündelt) und Vodafone (ehemals Kabel Deutschland) Leitungsnetze.

Der überwiegende Teil der Anwesen verfügt über einen Telefonanschluss aus Kupferdraht. Nur in zwei Gemeindebezirken verfügen einige Straßenzüge über die Möglichkeit einen Kabelanschluss zu erhalten.

Coronatests in der Gemeinde Beckingen

Corona Teststationen

In der Gemeinde Beckingen können sich Bürgerinnen und Bürger an nachfolgenden Standorten auf SARS-CoV-2 testen lassen:

 

Engel Apotheke Beckingen, Tests sind mit und ohne Termin möglich, Terminvereinbarung unter Tel.: 06835/2435 oder https://testtermin.de/testzentrum-engel-apotheke-beckingen/

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8.00 Uhr-11.00 Uhr und 16.00 Uhr- 19.00 Uhr, Samstag von  09.00 Uhr – 12:00 Uhr und Sonntag von 09:00 Uhr - 12.00 Uhr

Ab dem 24. 11.2021 testet die Engel-Apotheke am Rathaus in Beckingen.

 

Tal-Apotheke, Beckingen-Honzrath, Terminvereinbarung unter Tel.:06835/93351 oder www.terminland.de/merzig-wadern/

 

Knapp 500 Tests an 3 Aktionstagen durchgeführt – alle waren negativ

Aktionstage der Beckinger Apotheken in Kooperation mit der Gemeinde Beckingen

Bekanntmachung

Der Gemeinderat Beckingen hat im elektronischen Verfahren beschlossen, dass auf Grund der pandemischen Lage die folgenden Gremiensitzungen in Form von Videokonferenzen stattfinden werden:

Bau- und Umweltausschuss am 05.05.2021,

Werkausschuss am 12.05.2021,

Ausschuss für Kultur, öffentliche Sicherheit, Verkehr und Soziales am 19.05.2021,

Haupt-, Finanz- und Personalausschuss am 19.05.2021,

Bau- und Umweltausschuss am 30.06.2021,

Haupt-, Finanz- und Personalausschuss am 07.07.2021 und

Gemeinderat am 14.07.2021.

Die Übertragung der öffentlichen Teile der Sitzungen erfolgt, frei zugänglich, in Bild und Ton im Sitzungssaal des Rathauses.

Thomas Collmann
Bürgermeister