Hermann Müller aus Beckingen hat eine große Leidenschaft, und die heißt „Holz und Krippenbau“. Große Kirchenkrippen baut er schon seit 70 Jahren, aber auch Altäre, Skulpturen und Ortschilder hat er schon angefertigt. Seit 40 Jahren baut er mit seiner Ehefrau Rosel die traditionellen Minikrippen, die jedes Jahr vor allem in der Advents- und Vorweihnachtszeit für gute Zwecke verkauft werden. In diesem Jahr wurden bereits 6000 Minikrippen geschnitzt. Neu dazugekommen sind 30 weitere größere ganz individuelle Krippenmodelle, die mit Krippenfiguren bestückt, ebenfalls zum guten Zweck für ab 70 Euro verkauft werden.

„Seit der ersten Januarwoche 2019 sind wir mit den Minikrippen beschäftigt. So direkt nach dem Weihnachtsfest ist die Stimmung noch taufrisch um direkt wieder loszulegen. Eigentlich beschäftigen uns die Krippen das ganze Jahr über“, erklären Rosel und Hermann Müller. Mit dem Verkauf der kleinen Kunstwerke aus Furnierholz mit einem Durchmesser von 7,5 Zentimetern und einer Höhe von fünf Zentimetern wurden in den vergangenen Jahren viele gute Zwecke unterstützt. So die Aktion „Hilf Mit!“ der Saarbrücker Zeitung oder die Aktion „Herzenssache“ des SR sowie die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland e.V. Es werden aber auch Menschen und Familien unterstützt, die unschuldig in Not geraten sind, zum Beispiel durch eine schwere Krankheit oder gar einen Todesfall. In den vergangenen Jahren sind so schon über 10.000 Euro für die gute Sache zusammengekommen.

Bei den verschiedensten Gelegenheiten werden auch in diesem Jahr die 6000 Minikrippen und die neuen größeren Modelle verkauft, nicht nur bei Gewerbetreibenden in der Gemeinde Beckingen und dem Umland oder bei Ausstellungen, sondern unter anderem auch in stark frequentieren Einkaufszentren. Los geht es am 29. November 2019 im Saar-Basar in Saarbrücken.

In der Gemeinde Beckingen ist Hermann Müller mit Rosel, die ihren Mann mit aller Kraft unterstützt, am 7./8. Dezember 2019 dann bei der Krippenausstellung mit großem Kunsthandwerkermarkt und Weihnachtsmarkt mit seinen Krippen vor Ort. Am 13. Dezember 2019 findet man Rosel und Hermann Müller mit ihren Krippen in der REHA-Klinik in Orscholz und am 14. Dezember 2019 bei Möbel-Martin in Ensdorf.

In der Gemeinde Beckingen sind die Krippen hauptsächlich in den Apotheken und vielen weiteren Geschäften zum Verkauf ausgestellt.

Hermann Müller, der seit 1995 den Kunsthandwerkermarkt mit Krippenausstellung des Kultur-und Heimatvereins Beckingen am zweiten Adventswochenende mitorganisiert, hofft, dass auch diesmal viele seiner Minikrippen für einen guten Zweck den Besitzer wechseln und schnell vergriffen sind. Der Erlös wird wieder an wohltätige Organisationen, soziale Zwecke und auch Privatpersonen, die Hilfe brauche, weitergegeben. „Es sind ja nur kleine Sachen, aber man kann viel daraus machen“, erklärt Hermann Müller. Über Spenden von Furnierholz oder anderer benötigter Materialien ist er ebenfalls froh. Für ihn und seine Ehefrau steht fest, dass mit den Minikrippen weitergemacht wird, um zu helfen. Der Erfolg gibt ihnen Recht, denn seit etlichen Jahren wurden von einigen caritativen Vereinen, kirchlichen Verbänden, Altenheimen, Privatpersonen etc. schon Krippen bestellt und bereits versendet. Auf Nachfrage werden die Krippen auch per Post verschickt. Tel.: 06835/3493.


Foto:
Hermann Müller aus Beckingen, unterstützt von Ehefrau Rosel (nicht auf dem Bild) ist unermüdlich im Einsatz, um die Minikrippen für einen guten Zweck an den Mann oder die Frau zu bringen.

Foto/Text: Gemeinde Beckingen/Pitzius

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde