Bei der im jährlichen Wechsel stattfindenden traditionellen Jumelagefeier, zu der kürzlich wieder die  Freunde aus La Grande Paroisse per Bus und PKW für ein gemeinsames Wochenende angereist   waren, wurde erneut deutlich, wie eng und herzlich die  Kontakte zwischen zwei deutsch-französischen Gemeinden sein können. Der Partnerschaftsverein (PV) Beckingen-Honzrath e.V. hatte wiederum weder Kosten noch Mühen gescheut, um den  Gästen, darunter auch neue Familien, einen angenehmen Aufenthalt mit ansprechendem Programm zu bieten. So wurde ihnen am Freitagabend ein freundschaftlicher Empfang    mit  den passenden Getränken nebst einer Fotopräsentation in der Mehrzweckhalle bereitet. Der PV-Vorsitzende Artur Schumacher  nahm die Begrüßung vor. Nach kurzer Nacht startete man am Samstagmorgen beizeiten mit zwei Bussen über die Autobahn Richtung Koblenz. Auf dem Parkplatz der Raststätte Eltztal wurde eine Frühstücksrast als uriges Picknick im Freien mit saarländischer Lyoner und anderen Spezialitäten eingelegt, das alle genossen.  Weiter ging es   in die Stadt am Zusammenfluss der Mosel in den Rhein. Über diesen führte dann eine Seilbahnfahrt hoch hinauf zur Aussichtsplattform des ehemaligen Bundesgartenschaugeländes  bei der Festung Ehrenbreitstein, von wo aus sich ein herrlicher Blick auf die Stadt und ins Rheintal bot. Wieder zurück an der Bodenstation  ging es ein paar Meter weiter zum Deutschen Eck. Hier wurde die Treppe des großen Kaiser-Wilhelm-Denkmals als idealer Ort für das obligatorische Gruppenfoto genutzt, ehe dann mit dem Stadtbähnchen eine Rundfahrt durch die Altstadt erfolgte, wo später noch Gelegenheit zum Bummeln zu Fuß bestand. Der Heimweg nach Honzrath wurde für einen Sektempfang und gemeinsames Abendessen in geselliger Runde im Berghotel auf dem Kockelsberg mit Ausblick über die Domstadt Trier bereichert. Am Sonntag frühstückten Gastgeber und Gäste in familiärer Atmosphäre und machten sich später auf zur offiziellen Jumelagefeier mit Austausch von Präsenten sowie Speis, Trank, Unterhaltung und Tanz  im Schmelzer Brauhaus. Musikus Horst Irsch sorgte in bewährter Manier für gute Stimmung, zu der auch der  eigens ins Leben gerufene kleine eigene PV-Chor  unter Leitung und mit Solopartien von Franz-Josef Johann und Akkordeonbegleitung der zweiten PV-Vorsitzenden Annerose Jakobs, die auch Übersetzerin wirkte,  deutsche und französische Lieder  erklingen ließ und hierfür großen Applaus bekam.

Grußworte unterstrichen die Bedeutung der Jumelage

Zuvor hieß der PV-Vorsitzende Schumacher die große Gästeschar, darunter auch Bürgermeister Thomas Collmann, Ortsvorsteher Joachim Gratz,   den Bürgermeistervertreter Jean-Pierre Tripognez aus LGP und besonders die Präsidentin des Comite de Jumelages, Barbara Klepacki, willkommen und wünschte ein paar vergnügliche Stunden. Ortsvorsteher Gratz freute sich, so viele französischen Gäste  begrüßen zu können und betonte: „Diese Partnerschaft, auf die man stolz sein kann, ist ein gelebtes Zeichen zum Erhalt des Friedens in Europa.“  Lobende Wort für die Jumelage fand auch Bürgermeister Collmann. „Es ist eine schöne Tradition, dass sich die beiden Partnerschaftvereine regelmäßig treffen. Diese Freundschaft hat einen hohen Stellenwert im kulturellen Bereich unserer beiden Gemeinden und darüber hinaus“, erklärte er.  Die Grüße des beruflich verhinderten Bürgermeisters (Maire) Emanuel Ledoux, verbunden mit Gastgeschenken, die enge und aufrichtige Freundschaft symbolisieren  sollen, überreichte dessen Vertreter Jean-Pierre Tripognez.  Den  beiden Vorständen galt sein großes Dankeschön für ihr Engagement, die Beziehungen lebendig zu halten. Ein herzliches Grußwort sprach auch die Comité-Vorsitzende Klepacki. „Vielen Dank für den herzlichen Empfang zu diesem 34. Fest, das seit langem mit Ungeduld  erwartet wurde und in wenigen Stunden zwar vorbei sein wird, aber weiterhin in unseren Gedanken bleiben wird.“ Sie wies darauf hin, dass viele Mitglieder hüben und drüben trotz gesundheitlicher Probleme in dankenswerter Weise noch an den Aktivitäten teilnehmen und auch Bemühungen unternommen werden, die Vereine mit neuen Leuten am Leben zu erhalten. Am späten Nachmittag hieß es wieder „Au revoir“ sagen  mit dem Versprechen, im nächsten Jahr bei der 35. Jubiläums-Jumelagefeier in La Grande   Paroisse dabei zu sein.“

Fotos:


Foto:
Großes Gruppenfoto auf der großen Treppe des Kaiser-Wilhelm-Denkmals am Deutschen Eck in Koblenz.

 
Foto:
Übergabe der Gastgeschenke:   PV-Vorsitzender Artur Schumacher, der stellvertretende Maire Jean-Pierre Tripognez, Bürgermeister Thomas Collmann,  die Comité-Vorsitzende Barbara Klepacki, die zweite PV-Vorsitzende und Übersetzerin Annerose Jakobs  und  Ortsvorsteher Joachim Gratz (von links).

Fotos/Text: nb

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Aktuelle Veranstaltungen

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde