Der Berg- und Hüttenarbeiterverein Honzrath führt traditionell an der Kathreinenkirmes montags abends unter Begleitung von Fackelträgern der Feuerwehr seinen Kirchgang zur Kapelle durch. Abmarsch ist vom alten Spritzenhaus am Mühlenbach aus. Nachdem die Musikfreunde Haustadt-Honzrath seit zwei Jahren nicht mehr für die entsprechende Marschmusik zur Verfügung stehen, half man sich nun gemäß der alten Weisheit „Not macht erfinderisch“ erstmals mittels einem vorneweg getragenen Abspielgerät mit integriertem Lautsprecher für den erforderlichen musikalischen Takt beim Marschieren, was zwar nicht der Tradition entsprach, aber bestens funktionierte. Nach dem von Pastor Wolfgang Goebel in der altehrwürdigen Kathreinenkapelle zelebrierten Gottesdienst für die lebenden und verstorbenen Mitglieder des Berg- und Hüttenarbeitervereins, ging es zur kameradschaftlichen Feier in den nahen Kathreinensaal der Familie Bast. Der erste Vorsitzende Kurt Seiwert und sein Stellvertreter Josef Schmitt begrüßten die anwesenden Mitglieder nebst Partnerinnen. Ihre besonderen Willkommensgrüße galten neben Pastor Goebel auch Bürgermeister Thomas Collmann und Ortsvorsteher Joachim Gratz. Im Mittelpunkt des von den „Litermontmusikanten“ aus Düppenweiler mit schwungvoller Blasmusik umrahmten Abends stand die Ehrung von Hubert Burg mir der silbernen Ehrennadel des Vereins für 25jährige treue und agile Mitgliedschaft. Der 76jährige ehemalige Bergmann  gehört seitdem auch dem Vorstand an und fungierte zudem lange Jahre stets bei den zahlreichen Anlässen  als Träger der schmucken Vereinsfahne. Er tut dies, wenn Not am Mann ist,  auch heute noch der Traditionspflege zuliebe. Mit einem kräftigen Applaus wurde ihm für sein Engagement gedankt. Ebenso kräftig sangen auch alle mit, als die Musiker das Steigerlied erklingen ließen.


Foto:
Der Berg- und Hüttenarbeiterverein Honzrath ehrte sein Vorstandsmitglied Hubert Burg (Mitte) durch den ersten Vorsitzenden Kurt Seiwert (links ) und zweiten Vorsitzenden Josef Schmitt (rechts ) im Beisein von Bürgermeister Thomas Collmann (2.v.l. ) und Ortsvorsteher Joachim Gratz (2.v.r. ) mit der silbernen Ehrennadel.

Foto/Text: nb

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde