DÜPPENWEILER/Fraulautern: Werner Kockler aus Düppenweiler wurde kürzlich vom Bund Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine für sein besonderes Engagement und 20-jährige Mitgliedschaft besonders geehrt.
Bei der 54. Bundesvorstandssitzung in Fraulautern übergab ihm der Bundesvorsitzende Kurt Wardenga die entsprechende Ehrenurkunde. „Wir schätzen neben seinem großen Engagement insbesondere seine Sachlichkeit und sein immenses juristisches Fachwissen“, betonte Wardenga.
Werner Kockler engagiert sich seit vielen Jahren insbesondere für die Belange des historischen Kupferbergwerks Düppenweiler.  Unter seiner Regie entwickelte sich das Kupferbergwerk zu einem einzigartigen touristischen Anziehungspunkt. Dem Verein „Historisches Kuperbergwerk Düppenweiler – Verein für Geschichte und Kultur“ gehören derzeit  rund 160 Mitglieder an. 1983 wurde der Kultur- und Heimatverein Düppenweiler gegründet und Werner Kockler war damals Beisitzer für das Historische Kupferbergwerk Düppenweiler. 1992 wurde er zum  ersten Vorsitzenden gewählt und ist bis heute erster Vorsitzender des Vereins „Historisches Kupferbergwerk Düppenweiler – Verein für Geschichte und Kultur e.V“, wie sich der  Verein seit 2006 nennt.
Mit einem herzlichen Glückauf und den Worten: „Für deine 20jährige Mitgliedschaft im Bund Deutscher Bergmanns, Hütten- und Knappenvereine sowie für deinen unermüdlichen Einsatz und die Erhaltung der bergmännischen Tradition und Brauchtumspflege möchten wir dir hiermit Dank und Anerkennung aussprechen“, überreichte der Bundesvorsitzende Wardenga die Ehrenurkunde an Kockler.

Foto:
Der Erste Vorsitzende des Verein Historisches Kuperberg Düppenweiler, Werner Kockler,  mit der Ehrenurkunde in Händen vor der nach historischen Vorbildern errichteten Kupferhütte mit Pochwerk, Schmelzhütte und Maschinenanlagen, einem „Herzstück“ des Besucherbergwerkes.

Als besondere Verdienste von Kockler hob der Vorsitzende vom Bund Deutscher Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine, Wardenga, bei der Übergabe der Ehrenurkunde unter anderem das Engagement des Geehrten bei der Organisation der Wintermarktes und der traditionellen Mettenschicht sowie dem Düppenweiler Kupferschmelztag hervor. Der Wintermarkt mit Mettenschicht lockt alljährlich in der Adventszeit viele Besucher an das Besucherbergwerk. Der Kupferschmelztag am Historischen Kupferbergwerk Düppenweiler findet jedes Jahr an Christi Himmelfahrt/Vatertag statt und ist eine ganz besondere Veranstaltung im südwestdeutschen Raum.  In diesem Jahr findet der 9. Düppenweiler Kupferschmelztag am 30. Mai statt. . Den Besuchern wird dabei  in der voll funktionsfähigen historischen Kupferverhüttungsanlage mit Pochwerk und Schmelzhütte die weitere Verarbeitung des Erzes nach seiner Förderung in einem Bergwerk des 18. Jahrhunderts veranschaulicht. Die komplette Hüttenanlage mit Pochwerk, Blasebälgen, den Schmelzöfen mit Garofen wird dabei in Betrieb gesetzt. Der gesamten Hüttenprozess, angefangen vom Erzwaschen über das Erzpochen, Erzrösten, das Schmelzen im kleinen Hochofen und das Garmachen im Garofen wird nach Methoden des 18. Jahrhunderts präsentiert. Besucher können zusehen, wie das Schmelzprodukt in kleine Formen gegossen wird und zuvor bei einer Führung durch das Bergwerk unter Tage erleben, in welch mühsamer Handarbeit das Kupfer in einem frühneuzeitlichen Bergwerk gewonnen wurde, bevor es an die Oberfläche transportiert und dort weiterverarbeitet wurde.
Werner Kockler war zu seiner aktiven Zeit Direktor am Amtsgericht Merzig. Er steht seit 1995 dem Landesverband und seit 1999 dem Bundesverband als juristischer Berater zur Seite. Er drückte seine Freude und seinen Dank für die Ehrung aus.

Foto/Text: Gemeinde/Pitzius

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Aktuelle Veranstaltungen

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde