Die Gemeinde Beckingen hat es mit dem wunderschönen Motiv des Historischen Bahnhofes auf das beliebte neue Brettspiel gebracht.

Kürzlich wurde die neue Auflage – vor 14 Jahren gab es schon mal eine Saarland-Version – vor der Saarbrücker Ludwigskirche vorgestellt. Rund 5000 Saarländer hatten Vorschläge für die Gestaltung des Brettspiels eingereicht, teilte der Initiator Florian Freitag von der Agentur Polar 1 mit. Auch die Gemeinde Beckingen bewarb sich mit dem Motiv des restaurierten Historischen Beckinger Bahnhofs und schickte als Bewerbung eine Foto und eine Kurzbeschreibung. Viele andere Städte und Gemeinden bewarben sich ebenfalls mit ihren herausragenden Motiven. Überall herrschte große Aufregung. Wer würde es auf das Brettspiel schaffen und wer nicht, war die große Frage. Jetzt ist die Katze aus dem Sack, denn seit  Anfang des Monats Juni  2020 ist das neue „Saarland-Monopoly“ auf dem Markt und kann käuflich erworben werden. Die Motive des Brettspielklassikers lassen die Herzen aller Saarländer höher schlagen, auch wenn es nicht alle Sehenswürdigkeiten auf das Brettspiel geschafft haben.  Die Landeshauptstadt Saarbrücken hat das Rennen gemacht und ist unter anderem mit dem Motiv der Ludwigskirche vertreten. Saarbrücken hat sich auf „teuerster Lage“ platziert, nämlich da, wo sonst die „Schlossallee“ wäre. Saarlouis, gerne als die heimliche Hauptstadt des Saarlandes bezeichnet, landete dort, wo man sonst die „Parkstraße“ findet. Auch nicht gerade billig. Weitere Motive sind die Saarschleife mit dem neuen Baumwipfelpfad Saarschleife, das Saarpolygon in Ensdorf, der Bostalsee und vieles mehr.  Die Gemeinde Beckingen hat es mir ihrem Historischen Bahnhof immerhin auf die zweitbilligste Straße geschafft, direkt nach Dillingen.

Im Saarland- Monopoly kann man jetzt viele schöne Städte kaufen, ein Häuschen in der Hauptstadt Saarbrücken kaufen, ein Hotel in Saarlouis oder eines der vielen Ausflugsziele. So saarländisch war Monopoly noch nie, werden zukünftige Spieler feststellen.

Ab sofort ist die saarländische Version des Brettspielklassikers im Handel erhält. Gespielt werden kann mit bis zu 8 Personen, empfohlen wird vom Hersteller ein Spielalter ab 8 Jahren.

 

Foto: Mit dem Motiv des restaurierten „Alten Beckinger Bahnhofs“ schaffte es die Gemeinde Beckingen auf das neue Saarland-Monopoly.

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde