Reimsbacher Kinder können sich auf zwei sanierten und neu gestalteten Spielplätzen austoben

Die Spielplätze in der Gemeinde Beckingen sollen attraktiver werden

In allen Ortsteilen der Gemeinde Beckingen gibt es mehrere Spielplätze, die Kindern Gelegenheit zum Herumtollen bieten. Manche dieser Spielplätze sind schon viele Jahre alt und in den 60er und 70er Jahren angelegt worden. Andere kamen erst später hinzu oder sind neueren Datums oder werden zurzeit komplett neu gestaltet.

Generell  werden alle Spielplätze viermal jährlich  auf nötige Reparaturarbeiten von geschulten Mitarbeitern des Gemeindebauhofs kontrolliert. Hierzu wurden eigens Lehrgänge absolviert. Zudem werden alle Spielplätze einmal wöchentlich durch Sichtprüfung kontrolliert. Derzeit finden verschiedene Maßnahmen statt, um die Attraktivität der Spielplätze in der Gemeinde Beckingen zu steigern.

In Beckingen, Saarfels und Haustadt wurden die Spielpätze schon komplett auf Vordermann gebracht und in Beckingen inzwischen auch die bislang  noch fehlenden neuen Spielgeräte installiert.  Bis Sommer 2022 sollen alle Spielplätze in der Gemeinde Beckingen  eine erhebliche Attraktivitätssteigerung erfahren haben.

Im Gemeindebezirk Reimsbach gibt es neben dem Spielplatz in der Igelstraße noch einen Spielplatz in der Dorfmitte auf dem Dorfplatz. Auf beiden Spielplätzen wurden umfangreiche Sanierungs- und Neugestaltungsmaßnahmen durchgeführt, so dass den Kindern in Reimsbach ab sofort zwei mit Spielgeräten gut bestückte Spielplätze zum Toben zur Verfügung stehen.

Der Spielplatz in der Igelstraße

Auf diesem Spielplatz mit rund 130 Quadratmetern Fläche mussten zunächst der alte Kletter-Rutschen-Turm sowie zwei Metall-Klettergerüste entfernt werden, da diese keine Zulassung mehr hatten. Es wurde ein komplett neuer Rutschen-Turm montiert sowie die Sitzgarnituren entfernt und durch zwei neue Kunststoffbänke ersetzt. Die vorhandene Doppelschaukel wurde gereinigt, gestrichen und der Fallschutz ausgetauscht. Eine Kletterwand wurde gereinigt, repariert und gestrichen. Eine Doppelwippe sowie das kleine Spielhaus wurden ebenfalls gereinigt und gestrichen. Eine Röhre zum Durchklettern wurde gereinigt und auch der Sandkasten wurde nach der Reinigung mit neuem Spielsand aufgefüllt. Auch der Doppelfederwippe wurden nach der Reinigung ein neuer Anstrich verpasst und neu Bretter gesetzt. Neben dem Drehkarussell wurden außerdem noch zwei Einzelfederwippen gereinigt und gestrichen. Ein weiterer Mülleimer wurde montiert und der Boden des Spielplatzes aufgefüllt und eingesät.

Die Arbeiten hierzu wurden komplett von Mitarbeitern/innen der Gemeinde, die auch für Mäharbeiten zuständig ist, durchgeführt.

Foto 1:  In Vertretung des Bürgermeisters Thomas Collmann machten sich der Erste Beigeordnete der Gemeinde, Josef Bernardi und die Ortsvorsteherin des Gemeindebezirkes Reimsbach, Susanne Ferber, ein Bild von den beiden neu gestalteten Spielplätzen in Reimsbach. Hier wird der neu aufgestellte Rutschen-Turm in Augenschein genommen. Mit auf dem Foto sind der Bauhofleiter Stefan Adam und sein Stellvertreter, Daniel Jung Da Silva.

Foto 2: Der Spielplatz in der Igelstraße im Überblick.

Der Spielplatz in der Dorfmitte auf dem Dorfplatz

Auch dieser Spielplatz wurde durch verschiedene Maßnahmen wieder in einen sehr guten Zustand versetzt. Eine Bankgarnitur wurde durch eine neue Kunststoffgarnitur ausgetauscht. Die Seilbahn wurde überarbeitet und ein Klettergestell repariert und gestrichen.  Ebenfalls wurden zwei neue Bänke montiert. An der Doppelschaukel wurde nach der Reinigung der Fallschutz erneuert.  „ Fußballbögen, die schon vorhanden waren, wurden gesäubert.  Der große Kletter-Rutschen-Turm wurde gesäubert, repariert und der Fallschutz erneuert.  Zwei Einzelfederwippen und eine Doppelfederwippe wurden gereinigt und repariert.  Auch der Sandkasten erfuhr eine Reinigung.

Auch diese Arbeiten inklusive Mäharbeiten wurden von Mitarbeitern/innen der Gemeinde durchgeführt.

Ortsvorsteherin Susanne Ferber drückte ihre Freude darüber aus, dass die Spielplätze nun wieder in einem ordentlichen Zustand sind. Es habe schon viele positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung gegeben. Der Erste Beigeordnete  Josef Bernardi ergänzte, dass zu einer familienfreundlichen Gemeinde wie der Gemeinde Beckingen attraktive Spielplätze dazugehören. „Ich bin froh, dass wir das in Eigenleistung stemmen konnten“, so Bernardi.

Foto 3: Der Spielplatz in der Dorfmitte – Der Erste Beigeordnete Josef Bernardi und die Ortsvorsteherin  Susanne Ferber vor dem großen Kletter-Rutschen-Turm, der eine komplette Generalüberholung erfahren hat.  Mit auf dem Foto sind der Bauhofleiter Stefan Adam und sein Stellvertreter, Daniel Jung Da Silva.

Foto 4: Die komplett überarbeitete Seilbahn.

Fotos/Text: Gemeinde Beckingen/Pitzius

 

 

 

 

 

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde