Hinweisschilder mit entsprechendem Logo an Schulen und Kindergärten aufgestellt.

Weitere Maßnahme des Verkehrssicherheitskonzepts der Gemeinde Beckingen umgesetzt

Das Fahrverhalten in der Gemeinde Beckingen soll angepasster und es soll insgesamt rücksichtsvoller gefahren werden, insbesondere im Bereich von Kindergärten, Schulen und Seniorenheimen. Schon im „Leitbild für Beckingen 2020“ ist als ein Ziel „die Erhaltung der natürlichen Umwelt und Lebensqualität in der Gemeinde Beckingen“ festgeschrieben, worunter auch die Entwicklung von Strategien und Lösungen, um den motorisierten Straßenverkehr zu verringern und die Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer zu reduzieren, anvisiert ist. Der Arbeitskreis „Verkehr“, 2016 eingerichtet, hat zusammen mit Ortsräten, Bürgern, Gemeindeverwaltung sowie weiteren Behörden und Fachgremien dazu ein Verkehrssicherheitskonzept erarbeitet, dass die Grundlage für die weitere Verkehrssicherheitsarbeit in der Gemeinde Beckingen bildet. So wurden in der Gemeinde Beckingen zur Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer für das Thema Geschwindigkeit bisher schon an verschiedenen Standorten „Geschwindigkeitsdisplays“ aufgestellt, die sich seither als sehr wirkungsvoll erwiesen haben. Eine weitere Maßnahme aus dem Vorschlagskatalog des Verkehrssicherheitskonzepts wurde jüngst umgesetzt. Der Arbeitskreis „Verkehr“ war sich in einer Sitzung vom 16. Mai 2018, in der eine Prioritätenliste erarbeitet wurde, einig, dass zunächst an Schulen und Kindergärten Hinweisschilder mit entsprechendem Logo (Logo der Gemeinde Beckingen und Logo „Daumen hoch“) sowie der Aufschrift „Vorsicht Kinder“ – „Gemeinsam Rücksichtsvoll Unterwegs“ aufgestellt werden sollten und zügig auch an weiteren Stellen, wie Seniorenheimen und Ortseingängen, solche Hinweisschilder (entsprechend modifiziert) zu installieren seien. Dies habe oberste Priorität, wogegen bauliche Anlagen als letzte Maßnahme in Erwägung gezogen werden sollten. Die auffällig rot-gelb gestalteten, meist beidseitigen quadratischen Hinweisschilder wurden nun kürzlich Mitte Januar 2019 an den drei Grundschule, allen Kindergärten sowie der Friedrich-Bernhard-Karcher Schule aufgestellt. „Durch ihre plakatartige Aufmachung fallen sie sofort ins Auge und werden sicherlich Wirkung zeigen“ gab sich Bürgermeister Thomas Collmann, der mit einigen Mitgliedern des Arbeitskreises Verkehr, darunter Ulrich André, Sebastian Schmitt, Christoph Scholl, Iris Kastler-Ehl von der Gemeindeverwaltung/Ordnungsamt sowie (MdL und Gemeinderatsmitglied) Dagmar Ensch-Engel das Hinweisschild am Standort in der Schulstraße vor der Kath. Kita St. Marzellus inspizierte, überzeugt. Inzwischen sind alle weiteren Hinweisschilder an Schulen und Kindergärten in den einzelnen Gemeindebezirken aufgestellt worden. Die Idee und Gestaltung der Schilder kam vom Arbeitskreis Verkehr in Zusammenarbeit und Abstimmung mit den zuständigen Gremien und Behörden. Die Schilder sollen die Verkehrsteilnehmer für die Verkehrssicherheit an besonders gefährdeten Stellen, wie eben Schulen und Kindergärten, sensibilisieren. Die Aufstellung weiterer Schilder an anderen dafür prädestinierten Stellen ist geplant. Dies wurde so auch im vom Arbeitskreis „Verkehr“ entwickelten Verkehrssicherheitskonzept festgelegt.

Foto:
Bürgermeister Thomas Collmann inspiziert das Hinweisschild an der Kath. Kita St. Marzellus in der Schulstraße Beckingen, das als erstes Hinweisschild aufgestellt wurde. Inzwischen sind auch alle anderen Standorte an Kitas und Schulen in der Gemeinde Beckingen mit diesen Hinweisschildern bestückt worden. Mit auf Foto sind einige Mitglieder des Arbeitskreises Verkehr, Ulrich André, Sebastian Schmitt, Iris Kastler-Ehl, Christoph Scholl sowie (MdL) Dagmar Ensch-Engel.

Foto/Text: Gemeinde Beckingen

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Veranstaltungen
<<
November 2019
>>
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde