Drei Tage hochkarätigen Reitsport erlebten die Zuschauer beim traditionellen Reit- und Springturnier auf der Reitanlage „Auf den Kiefern“ in Beckingen. Insgesamt standen 16 Prüfungen mit über 570 Nennungen auf dem Programm.

Höhepunkt des Turniers war am Sonntagnachmittag der „Preis der Gemeinde Beckingen“, eine Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde. Zehn Teilnehmer wagten sich auf den schwierigen Parcours, der höchste Ansprüche an das reiterliche Können stellte. Julie Thielen vom RFV Losheim gelang gleich zu Beginn die erste Nullfehlerrunde auf Dede V in 77,13 Sekunden. Gleiches Glück in 71, 63 Sekunden hatte nur noch Thomas Schwinn vom Reit-und Rennverein Honzrath auf Li-La-Launebär, der die Vorrunde ebenfalls mit einem Null-Fehlerritt beendete. Seine Vereinskollegen Linda Schwinn (RRV Honzrath), musste auf Calino vier Fehler kassieren, konnte sich aber aufgrund der schnellen Zeit von 69,88 Sekunden trotzdem noch für die Siegerrunde qualifizieren, ebenso wie Wolfgang Schmidt (RSG Barbarossa Kaiserslautern e.V.) auf  Chilli Pepper. Zwei Reiter verzichteten wegen stärkerer Dissonanzen mit ihrem Pferd auf die Beendigung des Parcours in der Vorrunde. So erwartete die Zuschauer zum Abschluss des Reitsportevents in Beckingen eine spannende Siegerrunde mit vier Teilnehmern. Am Ende hatte Julie Thielen (RFV Losheim), der auch in diesem verkürzten Parcours ein glänzender Null-Fehlerritt gelang, die Nase vorne. Sie gewann auf Dede V mit  Null Fehlern in 40,29 Sekunden den „Preis der Gemeinde Beckingen“ vor Linda Schwinn (RRV Honzrath) auf Calino, die hier vier Fehler kassierte und nach 35,07 Sekunden ins Ziel kam. Ähnlich erging es Thomas Schwinn (RRV Honzrath) auf seinem Li-La-Launebär. Sein Ergebnis mit vier Strafpunkten in einer Zeit von 40,91 Sekunden langte am Ende für Platz drei. Für Wolfgang Schmidt (RSG Barbarossa Kaiserslautern e.V.) auf Chilli Pepper, der in beiden Runden jeweils 4 Fehler kassierte, reichte es dann für den vierten Platz. Weiterer Höhepunkt des Turniers war samstags der „Preis der Sparkasse Merzig-Wadern“, eine Punktespringprüfung der Klasse S*. Hierbei handelte es sich um eine Einsteiger-S- Prüfung ohne Dreierkombination. Diese erleichterte Prüfung entschied Thomas Lunkes von der TGS Lunkeshof auf Wimpel für sich mit voller Punktezahl und schnellster Zeit. Aufgrund der vielen Nennungen mussten einige Prüfungen geteilt werden, so auch die Punktespringprüfung der Klasse L mit Joker, die samstags in zwei Abteilungen über die Bühne ging. Über 50 Starts erlebten die Zuschauer hier und es war immer wieder spannend, mitzuerleben, ob der Reiter es eher ruhig angehen ließ oder auf volles Risiko ging und den Jokersprung, denn nur für den gab es auch die volle Punktezahle, mitnehmen würde. Hier siegte in der ersten Abteilung Marie Hecke (Cavaliers Reunis Luxembourgeois) mit Balladeer Promis mit voller Punktezahl in 54,35 Sekunden. In der zweiten Abteilung konnte sich Giulina Müller (RFG Johannishof) auf Geoffrey ebenfalls mit voller Punktezahl in 55,33 Sekunden durchsetzen. Außerdem fanden viele weitere Prüfungen im Einsteigerbereich statt, vor allem freitags.

Die Grüße des Schirmherren Tobias Hans, Ministerpräsident des Saarlandes, übermittelte in Vertretung der Staatssekretär im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Stephan Kolling, der von der ersten Vorsitzenden des Reit- und Fahrvereins Beckingen, Bärbel Gimler und Ministerialdirigent Paul Maurer vom Turnier ausrichtenden Verein, ganz herzlich begrüßt wurde, ebenso wie Bürgermeister Thomas Collmann und die Präsidentin des Pferdesportverbandes Saar, Heike Körner. „Ich danke dem Verein für diese großartige Veranstaltung auf diesem schönen Gelände. Dieses tolle Turnier ist ein Leuchtturm für den Pferdesport. Macht weiter so. Gerne kann ich die Schirmherrschaft für das kommende Jahr schon zusagen“,  erklärte Kolling. Bürgermeister Thomas Collmann dankte den Organisatoren für die Ausrichtung des Turniers auf einer der schönsten Anlagen im Saarland. „Der Reitsport ist eine gute Sache für Beckingen“, erklärte er und wies in diesem Zusammenhang auch auf das Galopperzentrum in Honzrath hin. Die erste Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Beckingen, Bärbel Gimler, dankte allen Helfern vor und hinter den Kulissen, von den Sponsoren über den Parcoursdienst bis hin zum Richterteam. „Ohne diese Unterstützung wäre die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht möglich“, erklärte sie. Ihr besonderer Dank galt auch den Helfern des ausrichtenden Vereins, befreundeter Reitvereine und besonders den Gebrüdern Schwinn, die sehr viel Arbeit in die Präparierung des Bodens auf dem Turnierplatz gesteckt hatten. Auch für die Bewirtung der Gäste war wieder bestens gesorgt.


Foto:
Siegerehrung zum „Preis der Gemeinde Beckingen“. Der Siegerin Julie Thielen (RFV Losheim) auf Dede gratulierten Staatsekretär Stephan Kolling vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, die erste Vorsitzende des RFV Beckingen, Bärbel Gimler, Bürgermeister Thomas Collmann, die Präsidentin des Pferdesportverbandes Saar, Heike Körner sowie im Hintergrund Ministerialdirigent Paul Mauer vom RFV Beckingen.


Foto:
Julie Thielen vom RFV Losheim, hier unterwegs im Parcours zum „Preis der Gemeinde Beckingen“, sicherte sich ihren Sieg in dieser Springprüfung der Klasse S* durch ihren Null-Fehlerritt in 40,29 Sekunden vor Linda Schwinn (RRV Honzrath) auf Calino und Thomas Schwinn (RRV Honzrath) auf Li-La-Launebär.

Foto/Text: Gemeinde Beckingen/Pitzius

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
ich heiße Sie hier auf unserer Website herzlich willkommen.

Ihr Bürgermeister

Aktuelle Veranstaltungen

Für unsere Bürger 06835 / 55-0
Ihre Behördernrufnummer 115
Telefonverzeichnis - Gemeinde